N - Wurf:   

27. Februar 2020

 

Alles bestens beim Nachwuchs der Trüffelkobolde, die sieben Zwerge wachsen und gedeihen und alle haben mehr oder weniger ihr Geburtsgewicht verdreifacht. Und vier von ihnen haben auch bereits die 1.000 Gramm-Marke gerissen. Mutter Ilva ist allerdings auch eine unerschöpfliche Nahrungsquelle, dafür futtert sie aber auch wie ein Scheunendrescher oder treffender doch für sieben gefräßige Mäuler und sich selbst.

 

Die große Schwester Monia ist sehr daran interessiert, was sich in dieser komischen Kiste abspielt und Mutter Ilva toleriert das auch sogar bis in den Vorraum der Wurfbox. Oma Eboli tut betont gleichgültig, sie kennt das ja schon zur Genüge. Und Arubi die eigentlich gerne mal nur so ganz freundlich schauen würde, wird sofort böse angebrummt, wenn sie nur den Kopf mal vom Sofa aus über den Rand steckt.

 

Lfd. 

Nr.

Name Geschlecht

Gewicht 

in Gramm

Farbe

Status
1 Nettuno Rüde 1.010 weiß-braun gefleckt, vermutl. Braunschimmel  
2 Niccolo dto. 880 komplett braun  
3 Nuccio dto​. 900 komplett braun  
4 Neva Hündin 900 weiß, brauner Kopf m. großer Blesse, brauner Fleck hinten  
5 Niceta dto. 1.060 braun, weißer Fleck an Hals u. Brust, weiße Vorderpfote re. verkauft
6 Nocciola dto. 1.100 braun, weiße Vorderpfoten, weißer Kehlfleck T-förmig   
7 Nuvola dto. 1.130 weiß-braun gefleckt, brauner Kopf, gr. Rücken u. Rute  

Heute haben wir pro Welpe zwei Fotos hochgeladen - weil es immer wieder mal bei dem einen nicht so richtig gut gelang oder wir es auch gut gelungen fanden. Die Fotografiererei wird nun auch mit jedem Mal schwieriger, weil der Nachwuchs ja immer lebhafter wird.

21. Februar 2020

 

 

Neun Tage sind die sieben Zwerge des N-Wurfes heute alt und fast alle haben ihr Gewicht nahezu verdoppelt. Auch sonst sind sie richtig gut drauf und schon ziemlich lebhaft. Mutter Ilva ist ebenfalls bestens in Form und hat die Sache voll im Griff, was man auch daran merkt, dass sie sich gelegentlich eine Auszeit nimmt und sich auch mal um den anderen Teil der Familie kümmert.

Von Nachfragen zu Welpen aus diesem Wurf bitten wir abzusehen, da sie nach jetzigen Stand eigentlich alle schon vergeben sind.

15. Februar 2020

 

Hier erscheinen ab jetzt etwa im Wochenabstand die "Portraitfotos" der Welpen. Vorerst sind sie noch namenlos und nur durchnummeriert, aber in Kürze werden sie ihre Namen erhalten und dann ändert sich auch die Reihenfolge. Nach den Vorgaben des VDH und damit auch unseres LRWD e.V. wird dann alphabetisch sortiert und die Rüden erscheinen natürlich zuerst. Man sieht also, die Emanzipation hinkt auch hier hinterher. Immerhin gibt es hier ganz klar immer noch nur zwei Geschlechter. 

Die unten angegebenen Gewichte sind von gestern, die Welpen waren also drei Tage alt. Wie man sieht haben einige ganz schön zugelegt, andere weniger, einer nur 10 Gramm. Das ist aber alles im normalen Bereich und immer ist am Ende einer der große Dicke und einer eben der Kleinste.  

 

lfd.

Nr.

Name Geschlecht

Gewicht

in Gramm

Farbe / Zeichnung Status
1   Rüde 370

komplett braun

 
2   Hündin 310 braun, weiße Vorderpfoten, T-förmiger Kehlfeleck  
3   Hündin 350 braun, weißer Brustfleck, weiße Vorderpfote, rechts  
4   Rüde 330 weiß, brauner Kopf m. schmaler Blesse, Flecken auf Schulter, Hinterteil u. Rutenansatz  
5   Hündin 340 weiß, brauner Kopf m. goßer Blesse,brauner Fleck hinten  
6   Rüde 320 komplett braun  
7   Hündin 390 weiß-braun gefl., brauner Kopf, mehrere große Flecken auf Rücken, rechts u. Rutenansatz  

Wir bitten von Nachfragen zu Welpen aus diesem Wurf abzusehen, sie sind eigentlich alle schon vergeben!

14. Februar 2020

 

Am vergangenen Mittwoch (12.02.2020), am 63. Tag der Tragzeit erblickte unser N-Wurf mit sieben Welpen das Licht der Welt - drei Rüden und vier Hündinnen - zwei mal komplett braun, zwei mal braun mit weißen Abzeichen, drei mal weiß-braun gefleckt, die sich vielleicht noch zu Braunschimmeln entwickeln können.

 

Hier unten sind die glücklichen Eltern zu sehen:

Unsere "Ilva / Folletti di Tartufo Iole" und "Comes Cordis Emiliano, gen. Sammy"

Comes Cordis Emiliano (Sammy)

Folletti di Tartufo Iole (Ilva)

06. Januar 2020

 

Unser Ilva haben wir am 11.12.2019 von Sammy - Comes Cordis Emiliano - belegen lassen. Die beiden kannten sich ja schon und der Funkte sprang sovort über. Nach dem Ilva sich ausreichend geziert hatte, um ihren guten Ruf zu wahren, hat sie sich problemlos von Sammy decken lassen.Und da beide sich so offensichtlich einig waren, ging das mit gut fünfzehn Minuten auch flott über die Bühne.

 

Wir sind natürlich noch nicht ganz sicher, was dabei heraus kommt, aber meinen, dass das Mädel um die Taille herum schon etwas runder geworden ist. Vor allem aber ihr "typisches Schwangerschaftsverhalten" lässt uns an einen Erfolg glauben. also dürfte etwa Mitte März mit neuem Nachwuchs zu rechnen sein und wir sind sehr gespannt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lieselotte Bergmann | Kontakt | Impressum