L - Wurf:   

 

26. Januar 2019

 

Am 25.01.2019, haben wir unsere Ebioli von Sammy (Comes cordis Emiliano) belegen lassen!

Eboli

Sammy

Sammy mit seinem Personal Martina und Jörg lernten wir schon vor einiger Zeit kennen und fanden alle drei auf Anhieb sympathisch - und bei Sammy kam uns gleich der Gedanke: "Na, könnte der nicht vielleicht unsere Eboli . . .?"

 

Eigentlich sollte Sammy, geb. 03.09.2015, "nur" Familienhund sein, aber nun hat er am 08.09.2018 mit Bravour in Dettelbach die Zuchtzulassung bestanden und ist, mit einer beeindruckenden Ahnenreihe, auch sonst ein ganzer Kerl. - Angenehmes ruhiges, freundliches Wesen mit diesem typischen Lagotto-Braun, das nach jedem Friseurbesuch anders aussieht. Bei einer Schulterhöhe von 46 cm hat er ein vollzahniges Scherengebiss und ist auch sonst rundum in Ordnung: HD A1 / PL 0-0 frei / JE N/N frei / FU F/F frei / LSD N/N frei / Katarakt frei - Die Richterbeurteilungen der Ausstellungen, die er bisher bestritten hat, reichen von "Sehr gut" bis "Vorzüglich". Auch anderen Hündinnenbesitzern ist er schon aufgefallen und war bereits ein paar mal in der Nachwuchsförderung tätig. Man darf also gespannt sein.

 

Was uns an ihm gefällt, er ist einfach ein richtig guter, ganz normaler, liebenswerter und strunzgesunder Familienhund, ein guter Kumpel und kein "Dekorationselement", das von Ausstellung zu Ausstellung geschleift wird! Insofern ist er sogar noch besser als unsere Eboli, die ihm in fast allem sehr ähnlich, aber dabei JE- und LSD-Trägerin ist. Unter den Voraussetzungen kann die Nachkommenschaft der Beiden nur richtig gut werden! Wir sind jedenfalls "guter Hoffnung" !

 

 

 

 

25. November 2018

 

Wie unter heutigem Datum in "Neues" nachzulesen, können wir wegen Arubis aktuell festgestellter Katarakt-Erkrankung mit ihr keinen Wurf mehr machen. Mit den heute gegebenen medizinischen Mög-lichkeiten ist leider nicht feststellbar, ob es sich unm den erblichen oder den Alterskatarakt handelt. Da muss im Interesse der Gesundheit unserer Rasse halt die Vernunft siegen.

 

Jetzt müssen wir für die Verwirklichung des L-Wurfes eben auf Eboli warten. Die hat einen ziemlich präzisen halbjährigen Läufigkeitsrhythmus und wird wohl gegen Ende Dezember läufig werden. Also heißt ´s weiter warten und Daumen drücken.

 

 

16. November 2018

 

Es ist so weit - Arubi hat ihre Läufigkeits-Lostrommel gedreht, sich dieses Mal für einen Neun-Monats-Rhythmus entschlossen und seit verangenem Mittwoch sind wir auch sicher, dass sie läufig ist.

 

Deshalb werden wir am Donnerstag nächster Woche auch in die Tierklinik nach Mühlhausen fahren und Arubis Augen auf Katarakt (grauen Star) testen lassen. Das ist für Zuchthündinnen nämlich in zwei-jährigem Rhythmus vom Zuchtverband vorgeschrieben. Wir sind vom positiven Ergebnis überzeugt, denn Arubi ist so etwas von gesund, dass es schon fast weh tut.

 

Am Samstag danach wird dann Latticello aufgesucht, damit er seinen Teil zu einem neuen Folletti di Tartufo-Wurf, dem L-Wurf, beitragen kann. Er war schon sehr erfolgreich an unserem J-Wurf beteiligt, und weil der so gut gelungen ist, wollen wir aus dem kommenden Wurf eine Hündin behalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lieselotte Bergmann | Kontakt | Impressum