Erziehung

Theorie und Praxis oder Wunsch und Wirklichkeit

 

 

 

Im Januar 2016

 

Ein nicht ganz ernst gemeinter Hinweis zur Hundeerziehung:

 

Dieses Bild bekamen wir zugeschickt und es ließ uns ein wenig grübeln. Wir denken, so ein Weih- nachtsbaum kann einen Hund, vor allem einen Rüden, wirklich in Versuchung bringen. Da bringt man ihm mühevoll bei, seine Geschäfte immer nur im Freien zu erledigen, wobei es in der Natur eines Rüden liegt, für das kleine Geschäft sich einen passenden Baum auszusuchen.

 

Und dann steht so einer auf einmal ganz verlok- kend in der Wohnung - auch noch in der kalten Jahreszeit! Zumindest die Männer unter uns wissen doch aus Erfahrung, dass die Erledigung des kleinen Geschäftes im Freien und bei Minus- graden nicht besonders angenehm ist - vor allem bei scharfem Ostwind!

 

Also aufgepasst, wenn sich Beppo oder Gonzo interessiert dem Baum nähern und anfangen, ihn im unteren Bereich intensiv zu beschnüffeln. Vielleicht hat ja schon vorher im Wald ein Vierbeiner . . . 

 

 

 

 

Im April 2015

 

Allen Interessenten, die einen Hund in ihre Familie aufnehmen wollen und keine oder auch nur rudimen- täre Kenntnisse über Hundehaltung und -erziehung haben, denen können wir aus Überzeugung die Lektüre dieses Buches empfehlen:

 

"Lassie, Rex & Co. - Der Schlüssel zur erfolgreiche Hundeerziehung"

von Dr. Felicia Rehage/Eiko Weigand - aktualisierte Neuauflage - erschienen im Kynos-Verlag

 

Das Buch macht auf den ersten Blick den Eindruck, als wäre es für Kinder geschrieben. Aber bei genauem Hinsehen ist es ein ernst zu neh- mender, unglaublich inhaltsreicher und auch humorvoller Leitfaden für das Verstehen und die Erziehung eines Hundes - von der Aufnahme eines kleinen Welpen bis hin zum "fertigen Hausgenossen und Lebensgefährten". - Selbst Hunde- liebhaber mit jahrzehntelanger Er- fahrung werden sich wundern, woran sie hätten denken können, was sie eigentlich wissen müssten, aber wieder vergessen oder doch nicht richtig verinnerlicht haben. - Viel Spaß beim Lesen!

 

Kommentar eines Käufers eines unserer Welpen zu diesem Buch:

 

Wir hatten aus dem Bekanntenkreis bereits eine große Zahl an Büchern geliehen bekommen, ich habe das von Ihnen empfohlene Buch dann aus Neugier trotzdem bestellt. Auch, weil die anderen Bücher durchweg "trocken" zu lesen waren und man den Eindruck bekam, dass sich die Autoren dort selbst loben. "Lassie, Rex und Co." bringt wirklich vieles nachvollziehbar auf den Punkt und liest sich flüssig und unterhaltsam. Ich habe die anderen Bücher erstmal zurückgestellt und werde dieses mindestens noch einmal lesen bevor Gaetano/Tomte zu uns kommt, außerdem habe ich es zur Pflichtlektüre für meine Frau erklärt.

 

Nils Fedrowitz

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lieselotte Bergmann | Kontakt | Impressum